Google+ Badge

Dienstag, 30. Mai 2017

Croatia Rally 2017

Eine kurze Zusammenfassung der Rallye Croatia aus Sicht vom Stefan Heßler


Anfahrt: Sehr "gechillt"- ein Tag früher als sonst!
Probefahrt vor der Rallye: Die RM-R 450 geht wie "Hölle" 😎

SUZUKI CAMP im Fahrerlager

neuer Transportraum für gelbe Technik!

RM-R 2017 Modell
Prolog: Ich meine noch immer, das da ein Bild gefehlt hat. Für die ersten Fahrer war jedenfalls nicht erkennbar, das es nach links gehen musste an der T-Kreuzung. Platz 54 im Prolog und sauer - das muss in einen Satz 😈


Fahrtag 1. Mitn bissi Wut und der Einstellung " Eh nix zu verlieren" geht´s auch mal gut. Tagesplatz 10 und vor auf Gesamt 21.


Stage 1 SP1

Stage1 SP2


Stage1 total

Tagesplan
Fahrtag 2: Gleich nochmal- Tagesrang TopTen und vor auf Gesamt 8 - so kann es weitergehen!





Ging es leider nicht ...
Am Mittwoch, dem Ruhetag vormittags eklige Halsschmerzen, Mittags schon in der Brust  - und abends Fiebrig. So sollte man auf keinen Fall am nächsten Tag über 400km Offroad fahren (wen man noch ein klitzekleines bisschen bei Verstand ist). Gottseidank hat Mona mir geholfen das klitzekleine Bisschen zu behalten und mich am nächsten morgen daran erinnert. Sonst wäre ich vielleicht doch noch los. 
Du liegst im Bett und hörst die Anderen losfahren... puh ist das "strange".

Plan und...

Realität


Fazit: Schade, und beim nächsten Mal fahr´ich gleich (genauso) schnell weiter 😀
Also dann - wir sehn uns - und Ihr mich hoffentlich so:


 PS. DANKE an NILS für die coolen Roadbooks :-) dein Papa.


und ganz zum Schluß..nochn Film!











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen